Facelift, Hals- und Wangenlift

Das Face-Lift oder auch Hals-Wangen Lift ist ein großer Eingriff, der nur von sehr erfahrenen Operateuren durchgeführt werden sollte, damit Sie ein sicheres und natürlich schönes Ergebnis bekommen. Dr. Wolter, der seit 2000 regelmäßig Face-Liftings durchführt, wurde 2008 das nach strengen Kriterien vergebene DEKRA-zertifizierte Gütesiegel der IGÄM verliehen und im Januar 2013 durch das ISO-9001 zertifiziertes Gütesiegel der IGÄM ergänzt. Damit haben Sie die Garantie, dass das Face-Lift von Dr. Wolter routiniert und nach hohen Standards operiert wird und noch mehr Sicherheit für ein schönes und natürliches, unoperiert aussehendes und lang anhaltendes Ergebnis.

Operationstechnik

Leider gibt es zunehmend viele sogenannte Facelifts, die auf einer veralteten Technik beruhen und auch für weniger erfahrene Operateure durchführbar sind. Das Problem dabei ist, dass alle Soft-, Bio-, S- und ähnliche Liftings keinen dauerhaften Effekt erreichen, weil sie weitestgehend nur auf einer Spannung der Haut beruhen. Da die Haut sehr elastisch ist, wird sie schon nach kurzer Zeit dieser vermehrten Spannung nachgeben und der Effekt lässt nach. Zudem bewirkt das starke Ziehen der Haut einen unnatürlichen Gesichtsausdruck.

Einen lang anhaltenden und natürlichen Erfolg erreicht man mit der Technik des „extended Face-Lift“ oder des „super-extended Face-Lift“. Im Rahmen dieser Technik wird neben einer großflächigen Hautunterminierung vor allem die Muskelschicht (SMAS) gestrafft. Dadurch kann die Haut fast spannungsfrei über dem neu konturierten Gesicht angelegt, ein schöner Kinn-Hals-Winkel geschaffen und eine normale, natürliche Mimik beibehalten werden.

Beim Facelift wird mit der Unterspritzung des Gesichts mit Tumeszenz Lösung begonnen. Diese Lösung enthält ein örtliches Betäubungsmittel. Die Narkose verläuft sanft und im Nachgang an die Operation treten nahezu keine Schmerzen auf. Es folgt eine gezielte Absaugung von Fettdepots, vor allem am Doppelkinn und den Hängebäckchen.

Durch den Einsatz feinster Kanülen im Rahmen dieser Facelift-Technik wird die anschließende Ablösung der Gesichts- bzw. Halshaut auf sanfte Weise wesentlich beschleunigt. Als zusätzlicher Nebeneffekt strafft sich die Haut, insbesondere der Halsbereich, noch besser.

Anschließend wird eine Raffung der Muskelschicht vorgenommen (SMAS-Technik) und damit der entscheidende Teil der Operation. Die Verkürzung und neu-Positionierung des SMAS sorgt für ein dauerhaftes und lang anhaltendes Ergebnis. Die geraffte Muskelschicht ist sehr viel fester als die eigentliche Haut und gibt somit weniger schnell nach.

Nach Straffung des SMAS wird heute die Haut nur noch mit geringer, an manchen Stellen ganz ohne Spannung angelegt. Ein entstandener Hautüberschuss wird entfernt. Dadurch wird der „maskenhafte“ Gesichtsausdruck nach Liftings vermieden. Eine sorgfältige Hautnaht ist entscheidend für später nahezu unsichtbare Narben. Dabei wird vor dem Ohr mit feinsten Fäden genäht und im behaarten Bereich zur Schonung der Haarwurzel geklammert. Dieser Arbeitsschritt ist sehr zeitintensiv und sollte nur durch einen erfahrenden Chirurgen vorgenommen werden. Bei Dr. Wolter können Sie sicher sein, dass er alle Schritte selber durchführt und nicht durch einen Assistenten erledigen lässt.

Nachsorge und Verhaltensempfehlungen im Anschluss an die Operation

Auf drückende Verbände für mehrere Tage kann bei dieser Facelift-Technik verzichtet werden. Meist wir ein lockere Verband nur für einige Stunden direkt nach der Facelift-Operation zum Schutz angelegt.

Die Facelift-Operation wird in der Regel in Vollnarkose, selten auch in Dämmerschlafnarkose, durchgeführt und dauert ca. 3 bis 4 Stunden. Am ersten Tag nach der OP und nach der Wundkontrolle durch Dr. Wolter sollten Sie weiter regelmäßig kühlen, um Schwellungen zu reduzieren. Sie können bereits aufstehen und sich schonend-normal bewegen.

Bereits am 2. Tag, direkt vor der Entlassung aus dem Krankenhaus, dürfen Sie sich mit Hilfe der Schwestern mit lauwarmem Wasser die Haare waschen.

Für 7 Tage sollten Sie sich schonen. Förderlich sind kurze Spaziergänge. Schlafen sollten Sie nur auf dem Rücken, dabei ist es empfehlenswert, das Kopfteil hoch zu stellen. Lachen, Grimassieren und Kauen sehr fester Nahrung ist in dieser Zeit ebenfalls zu vermeiden, um ein gutes Anheilen der abgelösten Haut zu ermöglichen.

Kleinere Hämatome sind in dieser Zeit normal. Im sehr unwahrscheinlichen Fall, dass nach der Entlassung am 2. Tag noch ein großflächiges Hämatom entstehen sollte, können und sollten Sie jederzeit in der Praxis Dr. Wolter anrufen-für Ihre Sicherheit erhalten Sie eine Nummer, die 24 Stunden, auch am Wochenende, erreichbar ist.

Die Pflege der Narben erfolgt nach der Entfernung des Verbandes mit sauberen Ohrstäbchen und zunächst mit Bepanthen oder Panthenol. Später je nach Befund ggf. auch mit einer Narbensalbe.

Etwa am 12. Tag erfolgt die Entfernung der letzten Hautfäden. Zu diesem Zeitpunkt sind manchmal noch Hämatom Verfärbungen und Schwellungen zu sehen, so dass auswärtige Patienten nun zwar nach Hause reisen können, aber noch nicht immer voll gesellschaftsfähig sind. Ihre normale Arbeit können Sie meist nach 2-4 Wochen nach der OP wieder aufnehmen, je nachdem, wie die Heilung verläuft. Das Ziel ist, dass Sie ohne sichtbare Spuren des Face-Lifts in Ihren Bekanntenkreis zurückkehren und die Komplimente für das jugendliche Aussehen ernten.

Rotverfärbungen der Narben, Taubheitsgefühl, Schwellungen und gelegentliche Schmerzen können noch Monate nach einem Face-Lift andauern, legen sich in aller Regel aber mit der Zeit von alleine.

Sonne und auch eine starke Erwärmung des Gesichtes und speziell der Narbenbereiche z.B. durch einen Saunagang sind für mindestens 3 Monate zu vermeiden, um Verfärbungen der Haut vorzubeugen. Brillenträger sollten für den Zeitraum von 2 bis 3 Wochen keine Brille aufsetzen, da sonst die Narben hinter dem Ohr gereizt werden. Ebenso ist auf das Tragen von Ohrringen für 4 Wochen zu verzichten.

Auf leichtere Sportarten (Golf) sollte für 4 Wochen verzichtet werden, auf gefährliche wie Squash, Tennis oder Fußball für 2 bis 3 Monate.

Zur schnelleren Abschwellung und besseren Heilung nach der Facelift-Operation wird ab dem 4. Tag Lymphdrainage und Fachkosmetik empfohlen.

Informationen für unsere Besucher:

Es ist sehr verständlich, dass Sie sich über die Ergebnisse Ihres Chirurgen informieren möchten. Leider hat der Gesetzgeber zum 01.04.2006 die Gesetzeslage geändert. Nach den Bestimmungen des deutschen Heilmittelgesetzes dürfen künftig keine Vorher-/Nachher-Bilder gezeigt werden. Das betrifft auch unsere Informationsunterlagen, die Sie an dieser Stelle öffnen konnten. Diese Einschränkung gilt ausschließlich für die Webseiten deutscher Arztpraxen und Kliniken, die Schweizer Patienten meiner Praxis in Zürich können weiterhin Vorher-Nachher Bilder über meine Schweizer Homepage unter www.dr-wolter.ch sehen.

Da das Heilmittelwerbegesetz jedoch zumindest eine detaillierte Informierung auf gezielte Anfrage nicht als Werbung einordnet, kann ich Ihnen im Rahmen einer ausführlichen persönlichen Beratung in meiner Praxis oder bei einer Internet-Beratung nach wie vor Vorher-Nachher Bilder demonstrieren. Tragen Sie sich im Formular bitte ein, wenn Sie von mir eine Internet-Beratung mit Beispielbildern wünschen.

Online-Erstberatung

 

Eine erste Online-Beratung erhalten Sie kostenlos.

 

Um Missbrauch vorzubeugen und um einen Kontakt auf rechtlich einwandfreier Basis herzustellen erhalten Sie von uns zeitnah eine Mail an die von Ihnen oben angegebene E-Mail-Adresse, die Sie bitte durch klicken des darin befindlichen Links bestätigen. Erst dann können wir Ihnen unsere kostenlose Online-Beratung senden.