Augenlidkorrektur

Korrekturen der Augenlider zählen zu den am häufigsten durchgeführten Operationen in der Praxis Dr. Wolter.

Aufgrund der großen Erfahrung bei den Lidkorrekturen wurde Dr. Wolter für diese Eingriffe bereits 2008 das DEKRA-zertifizierte Gütesiegel der IGÄM verliehen, welches im Januar 2013 durch das ISO-9001 zertifizierte Gütesiegel der IGÄM ergänzt wurde. Durch die Häufigkeit und die Standardisierung der OP-Vorgänge sowie die Erfüllung vieler weiterer, sehr strenger Kriterien der IGÄM können Sie noch sicherer sein, ein weitestgehend komplikationsloses und sehr schönes Ergebnis zu erzielen.

Teil 5: Augenlied-Korrektur

Foto: BILD.DE

In Zusammenarbeit mit BILD.DE ist eine Serie beeindruckender Operations-Videos entstanden, die Dr. Wolter bei seiner Tätigkeit zeigen. Die Szenen vermitteln Ihnen, wie die chirurgischen Eingriffe tatsächlich ausgeführt werden und mit welcher Präzision und Sorgfalt gearbeitet wird. [mehr]

Achtung: Die Videos sind reale Aufnahmen aus dem Operationssaal und werden an tatsächlichen Patienten durchgeführt und sind nicht geschönt oder zensiert.

Oberlid Operation

Die Lidkorrektur (Oberlidkorrektur, Schlupflidoperation, Blepharoplastik) ist ein komplikationsarmer Eingriff, wenn diese von einem in der ästhetisch-plastischen Chirurgie erfahrenen Arzt korrekt durchgeführt wird. Eine Lidkorrektur wird üblicherweise in Lokalanästhesie ambulant operiert und dauert ca. 20 Minuten pro Seite. Neben dem Hautüberschuss, der außen meist über den Lidwinkel hinausgeht, muss in den meisten Fällen vor allem im inneren des Augenwinkels das Fettpolster entfernt und die Wunde am Ende mit einem feinen Faden vernäht. Nur so kann man ein ästhetisch schönes, lang anhaltendes, harmonisches und natürliches Ergebnis erzielen werden.

An dieser Stelle sei bemerkt, dass die eigentliche Ursache für das „Schlupflid“ häufig eine abgesunkene Stirn-Brauen Partie ist. Hier kann dann konsequenterweise ein Stirnlift empfehlenswert sein. Genauere Angaben finden Sie unter dem Menüpunkt Stirnlift.

Unterlid Operation

In Gegensatz zu der Oberlid-Operation ist der Eingriff bei einer Unterlid-Operation sehr viel diffiziler. Der Heilungsprozess dauert jedoch nicht wesentlich länger, auch nicht bei einer Kombination von Ober- und Unterlidkorrektur, wie sie häufig durch Dr. Wolter vorgenommen wird. Hier ist es umso wichtiger, dass die Unterlid-Operation nur von einem auf diesem Gebiet erfahrenen Chirurgen durchgeführt wird. Wird während des Eingriffes zu viel Haut entfernt, kann dies zu unschönen und funktionell störenden Verziehungen (Hänge Lid) kommen, welches dann nur sehr schwer korrigierbar ist. Neben einem dünnen Hautstreifen wird das Fettgewebe, welches ursächlich für die Tränensäcke ist, nur so weit entfernt, das es nicht mehr stört. Wichtig ist auch hier, dass nicht zu viel Fettgewebe entfernt wird, da sonst das Auge tief in der Augenhöhle versinkt. Üblicherweise kombiniert Dr. Wolter die Unterlidstraffung mit einem kleinen Mid-Face-Lift, was in den meisten Fällen zu einem schöneren und sicheren Ergebnis führt. Die Narbe ist, wie bei der Oberlidoperation, nach Abheilung in aller Regel kaum noch erkennbar, da sie genau im Lidstrichbereich bzw. außen in einer Lachfalte liegt.

Alternative Korrekturen des Unterlides

Bei bereits vor der Unterlidoperation deutlich erschlaffter Lid Kante muss eine Operationsindikation grundsätzlich sehr zurückhaltend gestellt werden, häufig wird dann eine sog. Kanthopexie notwendig, bei der seitlich eine Raffung des Unterlides durchgeführt wird oder die Lid Kante durch Entfernung eines kleinen Dreiecks verkürzt wird. Es kann hierbei zu einer leichten Veränderung des Gesichtsausdrucks kommen, die Augen werden etwas rundlicher oder, wie bei einem Schläfenlift, mandelförmiger. Auch dieser Eingriff wird üblicherweise in Lokalanästhesie, ggf. mit Sedation (Dämmerschlaf) und ambulant durchgeführt, die Wunde mit einem sehr feinen Faden genäht, zum Schutz mit einem dünnen Pflasterstreifen verklebt und anschließend gekühlt.

Kombinationsbehandlungen

Wenn die Unterlidoperation mit einem Midface-Lift (Hebung des abgesunkenen Wangenfetts über den gleichen Schnitt, siehe dort) oder einer Festoonabsaugung (Wagenfett unterhalb der Tränenrinne) kombiniert wird, können die Hämatom Verfärbungen im Bereich der Unterlider und vor allem die Schwellung bis zu 3 Wochen bestehen bleiben. Diese sind jedoch üblicherweise nach 7 Tagen gut mit Make-Up/ Camouflage abdeckbar, so dass dann meist keine Sonnenbrille mehr getragen werden muss.

Nachsorge

Zum Schutz wird die Wunde nach dem Eingriff mit einem dünnen Pflasterstreifen verklebt. Am 5. bis 6. Tag, nach der Fadenentfernung, wird der Pflasterstreifen erneuert und zum Schutz für weitere 2-3 Tage belassen. Auf die Wunde kann danach bereits vorsichtig 2x täglich Bepanthen Augensalbe aufgetragen werden und ab dem 10. Tag dürfen Sie sich wieder schminken. Um nach der Lidkorrektur Blutungen zu verhindern und einen Bluterguss weitestgehend zu vermeiden, sollten vor allem in der ersten Nacht kühlende Pads aufgelegt werden. Zusätzlich ist zu empfehlen, das Kopfteil des Bettes in den ersten Tagen hochzustellen. Kraftanstrengungen sollten vermieden werden. Zwei Wochen nach der Lidkorrektur können Sie wieder Sport treiben.

Nach 7 Tagen sind in der Regel die Schwellungen und Blutergüsse nach der Lidkorrektur-Operation weitestgehend zurückgegangen und das Tragen einer Sonnenbrille ist nicht mehr nötig. In seltenen Fällen können insbesondere Schwellungen länger bestehen, dann ist die Durchführung von Lymphdrainagen sowie die Einnahme von abschwellenden Medikamenten wie z.B. Aniflazym® sehr hilfreich. Dr. Wolter wird Sie hierzu bei den Nachkontrollen entsprechend beraten. Nach 2 Wochen sind Sie in aller Regel wieder voll gesellschaftsfähig. Die Narbe ist nach der vollständigen Abheilung selbst durch ein geschultes Auge in aller Regel kaum noch zu erkennen.

Eine Kombination von Ober- und Unterlidplastik ist bei entsprechender Indikation häufig sinnvoll, zumal sich die Ausfallzeit dadurch nicht wesentlich erhöht.

Informationen für unsere Besucher:

Es ist sehr verständlich, dass Sie sich über die Ergebnisse Ihres Chirurgen informieren möchten. Leider hat der Gesetzgeber zum 01.04.2006 die Gesetzeslage geändert. Nach den Bestimmungen des deutschen Heilmittelgesetzes dürfen künftig keine Vorher-/Nachher-Bilder gezeigt werden. Das betrifft auch unsere Informationsunterlagen, die Sie an dieser Stelle öffnen konnten. Diese Einschränkung gilt ausschließlich für die Webseiten deutscher Arztpraxen und Kliniken, die Schweizer Patienten meiner Praxis in Zürich können weiterhin Vorher-Nachher Bilder über meine Schweizer Homepage unter www.dr-wolter.ch sehen.

Da das Heilmittelwerbegesetz jedoch zumindest eine detaillierte Informierung auf gezielte Anfrage nicht als Werbung einordnet, kann ich Ihnen im Rahmen einer ausführlichen persönlichen Beratung in meiner Praxis oder bei einer Internet-Beratung nach wie vor Vorher-Nachher Bilder demonstrieren. Tragen Sie sich im Formular bitte ein, wenn Sie von mir eine Internet-Beratung mit Beispielbildern wünschen.

Online-Erstberatung

 

Eine erste Online-Beratung erhalten Sie kostenlos.

 

Um Missbrauch vorzubeugen und um einen Kontakt auf rechtlich einwandfreier Basis herzustellen erhalten Sie von uns zeitnah eine Mail an die von Ihnen oben angegebene E-Mail-Adresse, die Sie bitte durch klicken des darin befindlichen Links bestätigen. Erst dann können wir Ihnen unsere kostenlose Online-Beratung senden.