Presse-Berichterstattung


7 cremige Tipps für jedermann –
So wird aus hart plötzlich ganz zart

BILDplus, 31. August 2016

dr-wolter-bildplus-hautplege-20160831

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]

Der Sonne entgegen … cremen Männer haben trotz ihrer robusten Haut ein dreifach höheres Hautkrebsrisiko als Frauen. „Ihre Haut ist zwar stärker, aber diese Stärke schützt eben nicht vor Schäden durch UV-Strahlung“, sagt Chirurg Dr. Mark Wolter. Deshalb empfehlen Ärzte, täglich eine UV-Schutzcreme zu nutzen …

Zum Artikel bei BILDplus


„Beeindruckend, wie viel Dankbarkeit ein Schönheitschirurg bekommt“

Berliner Zeitung, 25. April 2016

Berliner Zeitung, Dr. Wolter: Beeindruckend, wie viel Dankbarkeit ein Schönheitschirurg bekommt

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]

Die meisten Patienten, vor allem Brustpatienten, haben bereits bestimmte Vorstellungen. Die Einschätzung von Ästhetik ist bei jedem anders. Manche sagen, sie wollen D, das soll stehen und man soll es sehen. Andere sagen: „Bloß nicht zu groß und man soll es nicht sehen, es soll nur voller sein.“ Deshalb frage ich die Patienten: „Was haben Sie jetzt und was wollen Sie haben?“ Auch um ihre Einschätzung des Ist-Zustandes zu hören, die manchmal falsch ist. Je nach Unterbrustumfang, aktueller Brustgröße, Abständen kann man gut festlegen, welche Implantate passen. Anschließend kläre ich über mögliche Komplikationen auf, die bei ästhetischen Eingriffen gering, aber natürlich nicht null sind, und zeige dann Vorher-Nachher-Bilder – ob das was ich verstanden habe, dem entspricht, was die Frauen sich vorstellen…

Zum Artikel in der Berliner Zeitung


Die Effenberg ganz verändert | Was ist denn mit deinem Gesicht passiert, Claudia?

BILDplus, 6. April 2016

Die Effenberg ganz verändert | Was ist denn mit deinem Gesicht passiert, Claudia?

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]

Das Gesicht voller, die Nase breiter, die Brauen verzogen. Was ist denn bloß mit dem Gesicht von Claudia Effenberg (50) passiert? Bei einer Lesung von Freundin Kerstin Strato („Orange und rund“) in Berlin war die Ex-Spielerfrau kaum wiederzuerkennen. So gut gepolstert kennen wir die Dirndl-Designerin eigentlich nicht! BILD hat nachgehakt: ist das wirklich alles Natur? Was Claudia Effenberg und Schönheitschirurg Dr. Mark Wolter zu dem veränderten Gesicht zu sagen haben, lesen Sie mit BILDplus.

Zum Artikel bei BILDplus


Augenlidkorrektur –
Warum ich mich dafür entschieden habe

Creme Guides, von Constanze Hallensleben, 15. Januar 2016

dr-wolter-bei-creme-guide-augenlid-op-2016

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]

Nicht erst seit gestern deprimierte mich tagtäglich der morgendliche Blick in den Spiegel. So lange ich denken konnte, hatten meine Augen müde und irgendwie auch immer ein wenig traurig gewirkt. Schon während meiner Schulzeit legte ich daher Gurkenscheiben oder Kühlpads auf …

Zum Artikel bei Creme Guides


Topmodel Gisele mit neuem Vorbau.
Ganz schön aufgeblasen, Frau Bündchen!

BILD-Online, 4. November 2015

Topmodel Gisele mit neuem Vorbau | Ganz schön aufgeblasen, Frau Bündchen!

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]

Nun fällt auf: Die kleinen Bündchen sind jetzt echte Bojen! Dr. Mark Wolter, ästhetischer Chirurg, zu BILD: „Giseles Brustveränderung lässt klar auf eine chirurgische Vergrößerung schließen – da sie am Rest des Körpers nicht zugenommen hat und auch nicht mehr stillt. Ich schätze von einem kleinen A- auf einen vollen C- bis D-Cup.“

Zum Artikel bei BILD-Online


So sieht Alyson Stoner nach ihrer Nasen-OP aus!

celepedia, 28. Oktober 2015

drwolter-alyson-stoner-nasen-op-2015

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]

Alyson hat als Kind in so manchem Film mitgespielt, doch ihr Look hat sich seit dem ordentlich gewandelt. Ein Detail sticht hier ganz besonders hervor: ihre Nase! Wir haben bei dem Berliner Schönheitschirurgen Dr. Mark Wolter nachgehakt, ob bei Alyson tatsächlich eine Nasen-OP stattgefunden hat.

Zum Artikel bei celepedia


JAMEDA im Interview mit Dr. Wolter

jameda, am 24.10.2015

Frage 1:

jameda: Herr Dr. Wolter, was hat sie motiviert, Arzt zu werden?

Herr Dr. Wolter: Schon mit 8 Jahren hatte ich Freude Wunden zu behandeln und Pflaster aufzukleben und seitdem hat sich der Wunsch Arzt zu werden nicht mehr verändert. Seitdem ich 18 Jahre bin, hatte ich – für diese Zeit sehr atypisch – zum ersten Mal einen längeren Artikel über die ästhetische Chirurgie gelesen und war sofort von der Kombinationen aus operieren, Ästhetik und Perfektion begeistert.

Frage 2:

jameda: Was macht Ihnen im Praxisalltag am meisten Freude? Wo sehen Sie die größten Herausforderungen?

Herr Dr. Wolter: Die Freude in den Augen meiner Patienten nach der OP bedeutet mir sehr viel. Als Herausforderung sehe ich, dass Patienten (natürlich völlig zu Recht) die völlige Perfektion erwarten.

Frage 3:

jameda: Welchen Vorurteilen begegnen Sie häufig in Ihrer Praxis?

Herr Dr. Wolter: In erster Linie, dass Patienten nach der Operation künstlich aussehen würden, dieses ist jedoch falsch. Egal ob bei einem Facelift, Augenlidoperation oder einer Brustvergrößerung – ich achte immer darauf, dass das Ergebnis so natürlich wie möglich wird und die Patienten nachher einfach frischer, besser und schöner aber eben genau nicht operiert aussehen.

Frage 4:

jameda: Manche Krankheiten und Therapien sind unangenehm und verlangen viel Durchhaltevermögen vom Patienten. Was raten Sie Patienten in solchen Situationen?

Herr Dr. Wolter: Geduld, auch wenn es manchmal schwer fällt. Aber schon bei der Beratung erkläre ich den Ablauf und auch die Folgen der Operation immer sehr ausführlich, zumal Geduld zu haben etwas einfacher wird, wenn der Verlauf wie erwartet und vorab besprochen ist.

Frage 5:

jameda: Wie reagieren Sie, wenn Sie merken, dass ein Patient Ihren Therapieplan nicht befolgt?

Herr Dr. Wolter: Ich erkläre ausgiebig bei der Beratung schon vorher und dann auch im Nachhinein nochmal intensiv, dass auch der Patient am Endergebnis beteiligt ist und dass das postoperative Verhalten für das Ergebnis sehr wichtig ist. Das langfristig gute Ergebnis und viel Freude entschädigt für die kurze Zeit der Ruhe und das Befolgen meiner Anweisungen.

Frage 6:

jameda: Wenn Sie das Gesundheitssystem ändern könnten, was würden Sie als Erstes tun?

Herr Dr. Wolter: Da gibt es sicherlich sehr vieles und ich habe nicht ohne Grund keine Kassenzulassung. Als erstes würde ich statt virtuellen Punkten für eine Behandlung einen festen Preis in Euro einführen, der auch ausreichend ist um einen Praxisablauf, Fortbildungen und teure Geräte für den Arzt bezahlbar zu machen. Gleichzeitig würde ich einführen, dass Kassenpatienten immer eine Information erhalten, was ein Arzt für Sie abgerechnet hat, damit Missbrauch unterbunden werden kann.

Frage 7:

jameda: Kein Mensch ist perfekt. In welchen Bereichen haben Ärzte Ihrer Meinung nach Verbesserungspotential?

Herr Dr. Wolter: Leider häufig im zwischenmenschlichen Bereich und bezüglich der Zeit, die ein Arzt sich für einen Patienten nimmt. Dies ist im Übrigen einer der Gründe, warum ich mich für die ästhetische Chirurgie und insbesondere gegen die Kassenmedizin entschieden habe – ich kann mir bei einer Beratung eine Stunde Zeit nehmen und bin auch bei Operationen nicht unter Zeitdruck.

Frage 8:

jameda: Die Welt der Medizin verändert sich ständig. Gibt es neue Therapieverfahren oder Gerätschaften, die Sie in Ihrer Praxis anwenden?

Herr Dr. Wolter: Ich besuche regelmäßig Fortbildungen und Kongresse und von jeder dieser Veranstaltungen bringe ich kleine, manchmal auch größere Veränderungen in der Therapie oder gegebenenfalls auch neue Materialien und Gerätschaften mit. Die letzte Neuerung ist die Verwendung von Polyurethanschaumimplantaten, die bei hartnäckigen Kapselfibrosen nach einer Brustvergrößerung eingesetzt werden können.

Frage 9:

jameda: Gibt es einen Patienten oder ein Erlebnis in Ihrer Praxis, das Sie nie vergessen werden?

Herr Dr. Wolter: Da gibt es einige im Positiven wie im Negativen.

Frage 10:

jameda: Welchen Gesundheitstipp möchten Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben?

Herr Dr. Wolter: Positiv und fröhlich durch das Leben zu gehen ist die beste Therapie für die allermeisten Probleme.

 


Große Sorge um Youtuberin

celepedia.de, August 2015

„Am Dienstag überraschte Shirin ihre Fans. Die schöne Youtuberin ließ sich die Brüste vergrößern!“
 
Youtuberin Shirin hat sich die Brüste vergrößern lassen. Dr. Mark Wolter gibt Tipps.

[Zum öffnen der Website einfach auf das Bild klicken.]

„Eine Brustvergrößerung ist erst ab 20 sinnvoll. Erst da ist die Persönlichkeit ausgereift, die jungen Frauen wissen, was sie wollen und wohin es im Leben gehen soll. Eine Brust-OP darf keine Kurzschluss-Entscheidung sein.“
 
shirin-youtuberin-brustvergroesserung-celepedia-ab-20

[Zum öffnen der Website einfach auf das Bild klicken.]


Hübsch gerundet

TOP-MAGAZIN, Juli 2015

„Die Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten ist die beliebteste Schönheits-OP in Deutschland…“
 
dr-wolter-top-magazin-huebsch-gerundet-juli-2015-300b

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Mein In & Out

BILD-Zeitung, 4. März 2015

„IN: Die erste Sonne auf dem Kudamm genießen – wärmt das Herz …“
 
BILD-Zeitung Dr. Wolter In & Out Liste

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Der perfekte Busen für den perfekten Abend

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 15. Februar 2015

„Der Berliner Schönheitschirurg Mark Wolter hält das Ganze für einen Marketing-Gag. ‚Richtig funktionieren kann eine solche Injektion nur, wenn man bereits einen perfekten Busen hat und bloß mehr haben möchte‘, sagt er. Oft sei das aber in der Schönheitschirurgie nicht der Fall …“

Der perfekte Busen..., FAS 15.02.2015

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Auch die Daily Mail (UK) berichtet…

German DJs have saline injected into their chests in a bid to ‚grow boobs‘ and find out what life is really like for women (but claim bras are ‚torture‘). The pair, who work for Jam FM, visited surgeon Mark Wolter, in Germany, for the temporary boob job that took an hour to complete.

drwolter-jamfm-dailymail

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


DAS JAM FM EXPERIMENT: 24 STUNDEN FRAU

JAM FM 93,6, 3. November 2014

Dr. Wolter beim  JAM FM EXPERIMENT: 24 STUNDEN FRAU

John & Rasheed möchten das schöne Geschlecht endlich verstehen und werden sich für 24 Stunden in Frauen verwandeln. Dafür lassen sich die Jungs von dem Berliner Schönheitschirurgen Dr. Wolter ordentlich Holz vor die Hütte packen!

↑ Weitere Infos bei JAM FM


AHOI BEAUTY-DOC! Diese Promis tragen jetzt Schlauchboot-Lippe

BILD-Online, 3. November 2014

Ahoi Beauty-Doc! Diese Promis tragen jetzt Schlauchboot Lippe

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]

Stars wie Jennifer Lopez (45), Popsängerin Lana del Rey (28) und It-Girl Khloé Kardashian (30) lassen sich ihre Lippen aufpumpen. Wie das geht? Mit Hilfe von Doc Hollywood! Mit Hyaluron werden die Lippen aufgeblasen. Schönheits-Chirurg Dr. med. Mark A. Wolter (47) zu BILD: „Angelina Jolie war das natürliche Vorbild für den Übervolle-Lippen-Trend. Immer mehr Promis eifern ihr jetzt nach. Denn volle Lippen gelten als sexy, schmale Lippen wirken oft verkniffen.“

Zum Artikel bei BILD-Online


DRadio Wissen – Zur Schönheit verpflichtet

Auch wenn die Ankündigung des Telefoninterviews mit Dr. „Markus“ Wolter statt mit Dr. Mark Wolter beginnt – es lohnt sich… (6:24)

Die Redaktionskonferenz am 24.04.2014 (Gesamtlänge: 49:46)

Ist Klums Nase wirklich original Heidi?

Dr. Mark Wolter, Vizepräsident der internationalen Gesellschaft ästhetischer Medizin: „Da man an der Nase nicht abnehmen kann, ist eine Korrekturoperation sehr wahrscheinlich.“

BILD-Online, 1. April 2014

Ist Klums Nase wirklich original Heidi?

[Zum Lesen des Artikels einfach auf den jeweiligen Link klicken.]

↑ BILD-Online: „Ist Klums Nase wirklich original Heidi?“

↑ Watson: „Ist Heidi Klums Nase ein Fake?“

↑ ShortNews: „Altes Schulfoto aufgetaucht: Hat Heidi Klum Schönheitsoperationen hinter sich?“


Das Beauty-Camp – wer hat was machen lassen?

bild.de, Januar 2014

„Dschungelcamp 2014“
 
Dr. Mang und Dr. Wolter sagen Ihnen, wer etwas hat machen lassen.

[Zum öffnen der Website einfach auf das Bild klicken.]

Gestern Nacht enthüllten „Tatort“-Star Winfried Glatzeder (68) und Model Melanie Müller (25) ihre OP-Geheimnisse am Dschungel-Lagerfeuer. Aber die beiden sind nicht die einzigen Kandidaten, die an sich rumschnibbeln ließen.
Für BILD haben Schönheitschirurg Prof. Werner Mang (64) und Schönheitschirurg Dr. Mark A. Wolter (46) die Kandidaten ganz genau unter die Lupe genommen. Was ist echt und wo wurde nachgeholfen?


Fritz Wepper: Erschreckende Fotos

Die Narben vor dem Ohr, ganz besonders auch die sehr breite hinter dem Ohr an der Haargrenze und der Zug von den Ohrläppchenspitze nach unten sprechen ziemlich eindeutig für ein Face-Lift…

WOCHE DER FRAU 52/2013, 17. Dezember 2013

Woche der Frau – Fritz Wepper – Dezember 2013

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Sophia Loren: Heimliche Schönheits-OP

Sophia Loren behauptet, das sie ihr Aussehen „Der Pasta und der Liebe, sowie dem Verzicht auf Alkohol, Gymnastik und viel Schlaf“ verdankt. Nun sind aktuelle Fotos entstanden, die auf eine Schönheits-OP hinweisen. Dr. Wolter kommentiert diese neuen Bilder…

Freizeit Revue 51/2013, S.4 – Dezember 2013

Freizeit Revue – Sophia Loren – Dezember 2013

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Das könnte Krebszellen stimulieren

Es ist brutal. Es ist schmerzhaft. Und es ist auch nicht von Dauer. Mediziner raten vom thailändischen Busenprügeln ab. Kneten, schlagen, massieren – was die arme Vanny in Bangkok über sich ergehen lassen musste, grenzt schon fast an Körperverletzung. Doch das eigenwillige Busen-Treatment…

Link: 20-Minuten.ch – November 2013

20-minuten-busenpruegel

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Gütesiegel – Ärzte werden nach strengen Kriterien zertifiziert

Worauf sollte man achten, wenn man sich für eine Schönheitsoperation entscheidet? Der Patient sollte sich am besten einen zertifizierten Chirurgen suchen, der für die jeweilige Operation viel Erfahrung hat. Es reicht nicht…

interview-guetesiegel

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Macht mehr Busen glücklicher?

Nach zwei Still-Babys ist nichts mehr los im Dekollté. Dann erfährt unsere Autorin von einer neuen sanften Methode der Brustvergrößerung – und die erklärte Gegnerin von Schönheits-OPs kommt ins Grübeln. Kleiner Eingriff, wenig Risiko, und sie hätte ihren Busen zurück. Warum also nicht?…

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


So wird ein Facelifting gemacht

Manche finden es peinlich, andere halten es für einen Segen: Auf jeden Fall sollte sich jeder, der sich liften lassen möchte, nur in die Hände eines erfahrenen, seriösen Schönheitschirurgen begeben…

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Wie finde ich den richtigen Chirurgen?

Die Zahl der ästhetisch-chirurgischen Eingriffe nimmt in Deutschland weiter zu, wie auch die Zahl der Ärzte, die sich dazu berufen fühlen. In Anbetracht zunehmend schlechterer Bezahlung in der Kassenmedizin beteiligen sich immer mehr Ärzte an dem boomenden und lukrativen Markt der ästhetisch-plastischen Chiriurgie. Prinzipiell kann jeder Arzt zum Skalpell greifen und Patienten haben bisher keine Garantie bei der Suche nach einem erfahrenen und geeigneten Operateur für die von ihnen gewünschten Operationen.

Zu diesem Thema haben wir uns mit Dr. Mark A. Wolter, Vorstandsmitglied der Internationalen Gesellschaft für Ästhetische Medizin e.V. (IGÄM) und Vorsitzender des Berliner Arbeitskreises für Ästhetische Chirurgie e.V., unterhalten…

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Interview: Wie sehen Sie die Entwicklung auf dem Markt der plastischen Chirurgie?

Zunächst einmal muss man unterscheiden zwischen plastischer Chirurgie, welche sich in erster Linie mit Verbrennungen, Wiederherstellung nach Unfällen und z.B. der Handchirurgie befasst, und der ästhetischen Chirurgie, die gesunden Patienten die Möglichkeit gibt, ihr Äußeres positiv zu verändern. Diese ästhetisch bedingten Eingriffe werden von den Patienten selbst bezahlt und entsprechend hoch ist die Erwartungshaltung. Nur eine fundierte und spezialisierte Ausbildung kann gewährleisten, dass die Erwartungen auch erfüllt werden können…

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Ein Busen nach Wunsch

Schön und wohlgeformt gibt sie Zufriedenheit, Selbstwertgefühl und eine erotische Ausstrahlung. Die Brust ist der Inbegriff der Weiblichkeit. Körpergewicht, Alter, Schwangerschaften oder Hormon-Schwankungen können die Brust jedoch verändern…

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Ist das wirklich nicht genug?

BILD sprach mit Dr. Mark Wolter, Vorsitzender des Berliner Arbeitskreises für Ästhetische Chirurgie: „Stellen Sie sich mal vor: Ab 400 Gramm Gewicht pro Brust zahlt die Krankenkasse Brustverkleinerungen wegen der Rückenschmerzen. 450 Milliliter ist schon ein volles D-Cup! Bei allem darüber hinaus bilden sich Risse im Gewebe, Hängebusen, Muskelüberdehnungen und Rückenschmerzen. 900 Milliliter bedeutet, dass ich eine Operation durchführe, von der ich von vornherein weiß, dass sie zu Problemen führt. Das ist doch Irrsinn!“…

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Im Dienst der Schönheit

Zu unterscheiden ist die rein ästhetische Chirurgie von der plastischen Chirurgie. Diese umfasst zusätzlich die rekonstruktive Chirurgie, Handchirurgie und Verbrennungschirurgie. „Ärzte die im Bereich Ästhetische Chirurgie arbeiten wollen, sollten eine gute breite chirurgische Ausbildung absolviert haben“, sagt Mark Wolter, Vorstandsmitglied der Internationalen Gesellschaft für Ästhetische Medizin und 1. Vorsitzender des Berliner Arbeitskreises für ästhetische Chirurgie. „Das Handwerk muss man Operation für Operation lernen.“ Wichtig für den Erfolg seien eingehende Operationsverfahren und die Spezialisierung auf einige wenige Gebiete, so Wolter, der sich als Facharzt für Chirurgie ausschließlich auf ästhetische Operationen spezialisiert hat. Zur Voraussetzung eines guten Operateurs zählt auch Talent: „Man muss geradezu pingelig sein und vor allem ein ausgeprägtes Gefühl für die Ästhetik haben.“ Fettabsaugen sei in erster Linie qualifiziertes Handwerk, „Nasen- und Brust-OP oder ein Face-Lifting erfordert deutlich mehr“…


[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Burg-Brumme will die neue Lolo Ferrari werden

Der Berliner Schönheitschirurg Dr. Mark Wolter über Tina Angles OP-Pläne zur BZ: „Eigentlich sollte sich kein Arzt finden, der sie operiert. Sie wird Rückenprobleme bekommen, auch psychische Beschwerden schließe ich nicht aus.“


[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Gesundheit stets an erster Stelle

Schönheitschirurgie bei der Frau: Fachärzte nehmen für ihre Verbände Stellung und warnen vor Pfusch durch Billiganbieter.

Wolter warnt bei allen ästhetischen Operationen vor Billig-Anbietern und Eingriffen im Ausland: „Dort wird oft Abstruses eingebaut. Bei Professor Mang handelt es sich inzwischen bei 25 Prozent der Eingriffe um Korrekturen verpfuschter OPs, ich selbst führe in meiner Praxis etwa acht Prozent „Reparaturarbeiten“ durch. Es ist erstaunlich, wie viele Patienten kein Bewusstsein für ihre eigene Gesundheit haben. Das bekommen sie erst, wenn etwas schief gelaufen ist.“…

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Hurra, ich habe einen Busen mit Garantie

Tanja F. aus Charlottenburg ist die erste Deutsche, die eine Garantie auf Ihren Busen hat! Denn die 24-jährige Grafik-Designerin trägt Silikonimplantate mit lebenslangem Gütesiegel.

Ein Nummern- und Strichcode in den Silikonkissen bescheinigt ihr, dass sie Ersatz bekommt, falls der Kunstbusen einen Fehler hat oder mal fehlerhaft wird. Dr. Mark Wolter, Plastischer Chirurg aus Charlottenburg, hat ihr den Kunstbusen eingesetzt. Der Arzt: „Um je 245 Gramm sind die Brüste der Patientin jetzt größer und schwerer. Sollte wider Erwarten Silikon austreten oder die Brüste verklumpen, werden sie kostenlos ausgetauscht. Auch den Eingriff braucht die Patientin dann nicht zu zahlen. Es ist das erste Mal in Deutschland, dass es diese Garantie gibt“…


[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Ich rate dringend vor zu großen Brüsten ab

Über Möglichkeiten und Risiken von Brustvergrößerungen sprachen wir mit Dr. Mark Wolter, Berliner Arbeitskreis für ästhetische Chirurgie. Was sind das für Frauen, die zu Ihnen mit dem Wunsch nach Brustvergrößerungen kommen?

75 Prozent haben Kinder gehabt und wünschen sich jetzt eine Brust, wie sie während der Schwangerschaft war. Also eher normal groß. Berlinerinnen sind da vielleicht etwas bodenständiger. Ich weiß, dass z.B. in Düsseldorf häufig sehr große Brüste gewünscht werden.“…

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Hier kriegt jeder sein Fett weg

Schnell und routiniert schiebt Dr. Mark Wolter die drei Millimeter dicke Kanüle im Fettgewebe von Karin B. hin und her. Ein Laie würde sagen: Der stochert herum. Die Oberschenkel der 25-Jährigen sind prall gefüllt mit einer Lösung aus Kochsalz, örtlichem Betäubungsmittel und Adrenalin. Die Fettzellen blasen sich auf und lösen sich aus dem umliegenden Gewebe. Nach einer halben Stunde saugt der Arzt den Mix aus Fett und Lösung wieder ab. Dort, wo früher unschöne Reithosen und Dellen die Figur ruinierten, entsteht eine neue vollkommene Rundung – wenn alles gut geht…

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Vorsicht beim Fettabsaugen

Fettabsaugen ist nach Ansicht von Experten weitaus gefährlicher als vielfach vermutet. Die in Berlin erscheinende Zeitschrift „Guter Rat“ verweist auf eine entsprechende Studie einer amerikanischen Fachgesellschaft (American Society of Dermatologic Surgery), die 300.000 Absaugungen untersuchen ließ…

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Julia, 37, aus Zehlendorf hat ein Stück Po im Gesicht

Ganz Deutschland schmunzelt über Costa Cordalis, 59, und seine Gesichtsverschönerung mit Fett aus dem Po! Der Dschungelkönig ist kein Einzelfall: Auch Julia, 37, aus Zehlendorf ließ sich so Falten aufpolstern. Die Unternehmerin: „Jetzt habe ich mein Wunschgesicht.“…

[ Lesen Sie den Artikel im B.Z.-Archiv.]


Stiftung Warentest: Wa(h)re Schönheit

Am Anfang fühlte ich mich wie von einem Zug überrollt, ich würde es aber jederzeit wieder tun, so das Fazit einer test-Leserin, die sich das Fett an ihren „Reithosen“ absaugen ließ. „Früher hatte ich obenherum Konfektionsgröße 36/38, unterhalb der Taille aber 42/44. Seit der Pubertät konnte ich kein Kleid von der Stange kaufen. Das ist jetzt vorbei.“…

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Nicht jeder soll an Promis schnippeln

Brigitte Nielsen hat es machen lassen. Dolly Buster wohl auch. Partysternchen Ariane Sommer streitet es ab, Schauspielerin Anouschka Renzi fühlte sich lange Zeit nicht ganz glücklich damit. Dennoch: Schönheits-OPs sind voll im Trend in der Showbranche. Die Auftragsbücher der einschlägigen Ärzte quellen über. Aber darf wirklich jeder ans Beauty-skalpell? Professor Dr. Werner L. Mang und sein Berliner Kollege Dr. Mark Wolter meinen: Nein!…

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Füherschein für Schönheitschirurgen

„Leider kann bis heute jeder Arzt Schönheitsoperationen anbieten“, beschreibt Dr. Mark Wolter, der in Berlin eine Praxis als Schönheitschirurg betreibt, das Dilemma. „Das birgt hohe Risiken und schadet dem Ruf des Fachgebietes“, so Wolter. Schließlich sei eine lange Zusatzausbildung nötig, bevor ein Facharzt professionelle Schönheitsoperatioen durchführen könne. „Solche Eingriffe sind genauso risikoreich wie beispielsweise eine Nierentransplantation und bedürfen daher einer absolut sicheren Technik.“…

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Faltenfrei ins neue Jahr

Eine Giftspritze hat aus der 29-jährigen Sandra Görtz wieder eine zufriedene Frau gemacht. Die Kosmetikerin wünschte sich die Injektion mit dem eigentlich tödlichen Botox®, um ihren Wunschtraum zu erfüllen: Die hässlichen Querfalten auf der Stin sollen endlich weg…

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Neue Kudamm-Adresse für alle, die noch schöner werden wollen

Möchten Sie noch etwas an Ihrer Nase, Ihren Lippen oder gar Ihrem Busen verbessern? Für diesen Fall gibt es eine neue Adresse in Berlin. In der Damaschkestraße/Ecke Kudamm eröffnet der Ästhetische Chirurg, Dr. Mark Wolter, seine Praxis, feiert mit 300 Berlinern. Er hat sich bei den besten Schönheitschirurgen ausbilden lassen (z.B. Pitangy in Brasilien) und arbeitet mit der Klinik von Prof. Mang am Bodensee zusammen…

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]


Fitness & Beauty

Berlin ist um eine Adresse für Schönheitschirurgie reicher: Mitte September eröffnet Mark A. Wolter seine Praxis in Ku’damm-Nähe, in der er sich auf Brustvergrößerungen, Lid- und Gesichtschirurgie, Bauchdeckenplasitiken sowie Fettabsaugungen spezialisiert hat. Der Facharzt, der bislang in der Brliner Meoclinic als Belegarzt operiert hat, setzt auf intensive Beratung…

[Zum Lesen des Artikels einfach auf das Bild klicken.]